ROCK FOR PEOPLE, POETRY FOR MUSE

 

 Musik in Film und Performance 

 

In Grenzüberschreitung zu anderen Kunstgattungen  -  beschäftigen wir uns auch intensiv mit Musik. Visual Arts Literatur, Musik. ART VISUALS &POETRY arbeitet in seinen Performances und Filmen mit musikalischen Mitteln. Musik & Literatur sind im Performance-Bereich eng miteinander  verbunden.

Die Popgeschichte ist voller Referenzen und Querverbindungen. Nicht selten haben sich die Musiker von Dichtern inspirieren lassen und diese Refernenzen in ihre Songs einfließen lassen. Nick Cave ist hier besonders zu erwähnen.

In jüngster Zeit haben vor allem Hip Hop und Rap und ihre Einflüsse die Literatur neu belebt. Man kann sogar von einer Erneuerungsbewegung  der Literatur und Poesie von der Straße sprechen. In Amerika ist die Slambewegung stark von Schwarzen getragen. Das berühmte "Nuyorican Poets Cafe" in New York City, in dem Saul Williams groß wurde, war ein puertoricanisches Einwandererlokal.

mehr über:

Hip Hop & Lyrics in Österreich
 

Musik in der Literatur: Dylan Thomas und Thomas Bernhard

 

 

 

 

Das Video der New Yorker Performance-Künstlerin und Slam-Autorin Dessa steht dafür, wie eng Literatur & Musik heutzutage zusammen wirken. Sprachschöpfung und Musikalität gehören im Hip Hop eng zusammen.

Wer sich mit der Entstehung von Slam Poetry und Hip und Hip beschäfttigt stößt auf die interessante Tatsache, dass einige Musiker am Anfang der Bewegung nicht gemeinsam mit Schriftstellerin auftreten wollten. Sie befürchteten nämlich, ihre Street Credibility könnte darunter leiden.

Mediatoren - Veranstalter, haben die beiden  Szenen zusammengeführt, aus sich heraus ist dieser produktive Culture Clash also nicht entstanden.

Die Wertschätzung für die Schriftsteller und Dichter war in den 60-er noch viel höher. Die Dichter waren die großen Idole der Pomusiker und wurden als solche auch vom Publikum verehrt. In der Geschichte des Popkultur haben sich die Musiker immer wieder von Dichtern inspirieren lassen und sie haben ihre Dichter populär gemacht - man denke an Wlliam Blake und die Doors, an Patti Smith, Nick Cave und viele mehr.

CIA RINNE - SOUNDS FOR SOLOISTS

Visual Poetry - Digital Poetry - Sound Poetry

Sounds for Soloists
by Cia Rinne  (Finnland)

 

NICK CAVE


Nick Cave & Poetry 

Bei Nick Cave tauchen immer wieder Bezüge zu Dichtern auf.  In den folgenden Videos bezieht er sich auf Bert Brecht, Walt Whitman und Garcia Lorca.

 

Nick Cave "Bring it on"

 

 

Mackie Messer - (Dreigroschenoper Bert Brecht/Kurt Weill)

 

RAP AUS POERTO RICP

 

Calle 13

 

Calle 13 gehört zu den radikalsten Popformationen Südamerikas, schreibt der Journalist und Südamerika-Reisende Knut Henkel. Die Puertoricaner füllen die Stadien in Südamerika mit Texten jenseits des Mainstreams und mit musikalischem Einfallsreichtum.

 

 

 

 

 

Mit   «Querido FBI», hatt Calle 13  2005  den Durchbruch, verehrtes FBI, hiess der wütende Rap,  der die US-Ermittler für den Mord am 72-jährigen Filiberto Ojeda Ríos anklagt. Ríos war der Gründer der «Macheteros», einer Guerillagruppe, die für die Unabhängigkeit der Inselrepublik von den USA kämpfte. Er starb im Feuergefecht mit dem FBI. Dem Debüt folgte wenig später das erste Album. Die Songs von Calle 13 kamen aus den einfachen Barrios, und sondern verkauften sich wie wild. Die  Single «Atrévete-te-te» wurde zum karibischen Mega-Hit.

 Die Halbbrüder von Calle 13 gaben Konzerte in Mexiko, Argentinien oder Nicaragua. Der Höhepunkt war der Auftritt im März in Havanna vor mehreren hunderttausend Fans auf der «Tribuna Antiimperilista» – .Auf dieser Bühne nahm Calle 13 die USA und den American Way of Live ins Visier, genauso wie auf ihrem vierten Studio-Album. Die Texte strotzen nur so vor Spitzen gegen das Establishment und gegen den Run auf US-Statussymbole.  «Befrei’ dich von Klamotten, Marken, Etiketten!», rappt René Pérez in «Calma Pueblo». Er polemisiert  gegen Polizeigewalt, ruft in «Vamo’ A Portarnos Mal» die Leute aus den Barrios zu Ungehorsam und Anarchie auf. «Wir sind anders», heisst es da. Statt gesellschaftlicher Ausgrenzung vertritt Calle 13 die Einbeziehung der Leute aus den Barrios. Das erklärt zum Teil die Popularität der Band, die gesellschaftlichen Verhältnisse in Lateinamerika thematisiere und kritisiere, schreibt  Henkel.

 

Das hat unter anderem dazu geführt, dass Calle 13 mit Superstars wie Shakira die Bühne teilt; Auf «Entren Los Que Quieren» singt die peruanische Weltmusik-Diva Susana Baca mit – neben einer Handvoll anderer Latin-Stars. Das Cover des neuen Albums ziert ein selbstgebastelter Sprengsatz.

CAPTAIN BEAFHEART

 

Textperformer Captain Beafheart

 

Der kalifornische Musiker und Visual Artist Captain Beafheart ist im Dezember 2010 gestorben. Für viele ist er der eigentliche godfather of punk. Die für ihn charakteristische Kombination aus surrealistischen Texten und avantgardistischen Klängen ist heute noch so frisch wie in den wilden 60er Jahren.

Es gibt Künstler, die sind zu gut für den großen kommerziellen Erfolg, Captain Beefheart ist einer von ihnen. In Insiderkreisen wurde der Musiker schnell zur Legende, der große Durchbruch blieb jedoch zeitlebens aus. Ab 1982 zog sich der  Avantgarde-Musik-Poet aus dem Musikbusiness zurück und widmete sich unter dem bürgerlichen Namen Don Van Vliet ausschließlich der Bildenden Kunst und das durchaus mit Erfolg: Seine am Primitivismus angelehnten Bilder erzielten hohe Preise.

Nun ist der Meister tot und viele, die ihn geschätzt haben sind traurig, auch ich. Zum ersten Mal kennengelernt habe ich die Musik von Captain Beefheart, mit siebzehn, auf Revox-Bändern. Sein Sound hat sich damals unvergesslich mein Hirn gebrannt und seine surrealen, Texte, die er mit gepresster herausbellt sind ebenso Bestandteil seiner Kunst wie die atonalen Klangwelten zwischen Musikavantgarde & Rock. Tom Waits und viele andere hat er nachhaltig beinflusst. Als Text-Musik-Performer bleibt Captain Beefheart lebendig -  ein Markstein - jenseits von Modetrends.